Psychotherapie und Yoga

 

Mein Weg ist, Beides zu verbinden.

Es gibt bereits so viele schlaue Bücher und Tipps über Yoga, über Yogawege und die Psyche.

Ich will mich etwas aus der Reihe ausklinken und mich nicht auf namhafte Vorreiter des Yoga und der Psychotherapie stützten und diese nur in einem anderen Wortlaut zitieren. Nichtsdestotrotz schätze ich die großen Meister des Yoga und der Psychotherapie, die mit Sicherheit zu meinem wesentlichen Grundwissen in diesen Bereichen beigetragen haben.

Es ist etwas Neues, das entstehen will und neu zusammengeführt werden will. Begriffe wie ganzheitlich, achtsam, yogisch, im Augenblick lebend, energievoll usw., sind so gewöhnlich geworden, dass man ihnen keine Aufmerksamkeit mehr schenkt.

Wie schaffe ich es, Menschen immer wieder aufs Neue zu begeistern auf die Matte zu gehen und zu üben?

Wie kann ich Menschen dazu bewegen ihr Inneres erforschen zu wollen?

Selbst Frieden mit sich zu schließen?

Den Frieden in die Welt zu tragen, ohne dabei selbst zu Grunde zu gehen?

 

Ganz am Anfang steht DEIN eigenes Leben und der Wunsch gesund und glücklich zu sein.

Dieser Wunsch setzt voraus, dass Gesundheit und Glück oft als Mangelware erlebt wird.

Wie kann ich DIR helfen DAS zu erlangen? 

Alles ist bereits in dir vorhanden, du brauchst es nur zu erkennen.