Gerne biete ich den Raum für ein offenes Gespräch, in dem alles ausgesprochen werden darf, was die Seele im Moment belastet.

Sei es eine plötzlich entstandene Überlastung, eine nicht zu beherrschende Angst, Nervosität bis hin zu Panikattacken, die ihren Platz einfordern und geheilt werden möchten.

Oder es tauchen unerklärliche Erschöpfungszustände auf.

Oder du stehst an einem Wendepunkt in deinem Leben, du kannst aber den neuen Weg nicht erkennen?

Die Lösung liegt in dir. Sie kann erkannt werden, wenn die Psyche und der Geist wieder zur Ruhe kommen.

Ich biete meine Unterstützung an.

Seele und Körper,

so meine ich,

wirken aufeinander ein.

Eine Veränderung

des Seelenzustandes

bringt eine Wandlung

der Körpergestalt hervor;

und umgekehrt

führt eine Veränderung

der Gestalt des Körpers

zu einer verwandelten Verfassung

der Seele...

 

 

ARISTOTELES

 

 

 

 

Ist der See zur Ruhe gekommen,

haben sich alle schwebenden Teilchen am Grunde des Sees abgesetzt,

so wird das Wasser glasklar und durchscheinend.

Der Betrachter sieht bis auf den Grund in die Tiefen des Sees. 

Er sieht sich selbst, wie in einem Spiegel, in dem zur Ruhe gekommenen Wasser.

„Es gibt ein Zerbrochensein, aus dem das Unzerbrochene entsteht,

ein Zersplittertsein, aus dem erblüht, was nicht zersplittern kann.

Es gibt einen Kummer, jenseits aller Trauer, der zu Freude führt,

und eine Zerbrechlichkeit, aus deren Tiefe Stärke steigt.

Einen leeren Raum gibt es, zu weit für Worte,

den wir mit jedem Verlust durchqueren,

und aus dessen Dunkelheit wir ins Sein geweiht werden.

Es gibt einen Schrei, tiefer als jeder Laut, dessen scharfkantige Ränder

uns das Herz zerschneiden, während wir offenbrechen,

 

zum inneren Ort, der unzerbrechlich ist und ganz.“     -Rashani-